MODERNER STAAT 2014

Forum Kommune21

Mehr Bürgerservice: Kommunale Portale für mobile Nutzung optimieren

Die Zukunft des Internet ist mobil. Auch die Kommunen reagieren auf die zunehmende Verbreitung von Smartphones und Tablets und bauen ihren Bürgerservice entsprechend aus. Die kommunalen Portale müssen auf verstärkte mobile Nutzung ausgerichtet werden. Zwei Wege bieten sich an: Die städtische App für Smartphones und die Programmierung der Websites mittel Responsive Design.

Die städtische App kann ein sinnvoller Weg sein, den Bürgerservice weiter zu verbessern. Allerdings ist der Weg zu einer eigenen App mit vielen Herausforderungen verbunden. Neben den Entwicklungs- und monatlichen Unterhaltungs- und Pflegekosten muss vor allem eine Reihe von rechtlichen Aspekten bedacht werden. Welche dies sind beantwortet Rechtsanwalt Dr. Christian Hoffmann in der Keynote des Forums Kommune21. Es folgen zwei Vorträge aus der Praxis: Thomas Folger, Internet-Beauftragter in Erlangen, erläutert die Kommunikationsstrategie der fränkischen Kommune. Claus Arndt, Internet-Beauftragter in Moers, nennt die Gründe, warum die Stadt Moers die städtische App durch mobile Website ersetzt hat. In der anschließenden Podiumsdiskussion werden die wesentlichen Aspekte zur Optimierung und künftigen Gestaltung kommunaler Websites vertieft behandelt.

absteigend sortieren